Mein Berufsleben habe ich ganz anders begonnen, als Diplom-Kauffrau und so war ich viele Jahre lang Assistentin der Geschäftsleitung und Projetkleiterin. Erst später haben mich meine Katzen zur Berufung geführt, auch wenn ich diesen Weg anfangs gar nicht bewußt beschritten habe, er ergab sich und meine erste Katzenwebseite, damals über das Leben mit meiner blinden Vicky, hieß bereits CatWhisper. Der Name war einfach da, ohne Namensfindung und ohne Zweifel.
Ich bin die Menschengefährtin meiner im Verlauf des Lebens zwei bis sieben, meist sechs Katzen. Sie haben mir viel über sich und ihre Artgenossen beigebracht. Streuner aus dem Umfeld kreuzten meinen Weg und blieben, ein Scheuchen aus dem Tierschutz fand den Weg zu uns und so sind in unseren Katzenclan immer wieder auch Katzen mit unbekanntem Vorleben und seelischen Trauma eingezogen.
Meine geliebten Katzen waren und sind mir eine großartige Inspiration. Sie haben mich begleitet, manches Mal verzweifeln lassen und mich in viele neue herausfordernde Situationen gebracht, deren Lösung ich nirgends nachrecherchieren konnte, wir mußten den Weg selbst finden, er lag des öfteren jenseits vom Denken.
Meine Samtpfoten haben meine Wahrnehmung und meinen Horizont mit erweitert. Wir wachsen gemeinsam weiter.

So ist unser gemeinsames Leben kurvenreich und bunt, Theorie eher grau, doch fundiertes Fachwissen ist mir ein Bedürfnis. Deshalb habe ich neben den eigenen Erfahrungen, der intensiven Eigenfortbildung in Fachliteratur, OnlineRecherchen und was sich dem geneigten Katzenfan so bietet, einschlägige Ausbildungen erfolgreich abgeschlossen – Erste Hilfe Kurs für Katzen bei vets for catsSachkundenachweis (Katzen) gemäß §11 TierschutzgesetzStudium der Tierpsychologie mit der Spezialisierung Katze an der Akademie für Tierheilkunde – und wurde Katzenverhaltenstherapeutin.

Verhaltenstherapie ist Wissen, Erkennen und Erfahrung, sie bildet für mich eine sehr wichtige Basis und ist mein Beruf, doch mir geht es um noch mehr, um wirklich wahrzunehmen braucht es auch Herz und Hinfühlen, für alles was unser Verstand weder benennen noch erfassen kann.
Katzen kommunizieren auf unterschiedlichen Ebenen und wir können sie wahrnehmen, fühlen, sehen sobald wir für diese Möglichkeiten bereit sind und sie zulassen. Für mich ist Katzenflüstern Wahrnehmung und ganzheitliche Kommunikation, die Sprache von Seele zu Seele, die auch den gesamten Körperausdruck beinhaltet. Verstand, Herz und Seele schwingen zusammen.

Unsere Katzen sind unsere Weggefährten, unsere Familienmitglieder, sie sind unsere seelischen Begleiter und oft auch Seelengefährten. Es liegt bei uns, wie sehr wir uns auf diese Beziehung einlassen möchten und können. So finden wir immer wieder neue Tiefen, auf die wir uns einlassen können indem wir bereit sind, unsere Katzen sind da.

Ich wünsche mir für alle Katzen- und Menschengefährten eine Form des Miteinander, in der wir unseren Samtpfoten die Bedürfnisse ihres Lebens im Katzenkörper erfüllen und sie als ganz individuelle Wesen mit Seele sehen. Ein tiefes Erkennen wer sie und wir sind.

In tiefer Dankbarkeit für alle Samtpfoten ♥!